Join us on Facebook!

Workshops & Specials

Unsere Workshops und Samstag Specials sind für alle Interessierten offen, also auch für Yoginis und Yogis, die sonst nicht Mitglied der Yogaloft sind!

Einführungskurs für junggebliebene Senioren jeden Alters

yogaloft
5-teiliger Yoga-Einführungskurs
für junggebliebene Senioren jeden Alters
Donnerstag, 10., 17. und 24. Januar, 7. und 14. Februar
jeweils 16.00 bis 17.00 Uhr
mit Rita
CHF 100

Der Kurs ist ausgebucht. Schreiben Sie uns eine E-Mail, dann werden wir Sie gerne umgehend informieren, sobald die neuen Daten feststehen.

Das Alter eines Menschen definiert sich durch die Beweglichkeit seiner Wirbelsäule. (Yogi Bhajan)

Dein Alter und Deine Fitness spielt im Yoga keine Rolle. Mit dem Fokus auf die körperliche Ausrichtung eignen sich die Yoga-Stellungen gut für ältere Menschen. Sanft und stetig steigert Yoga Deine natürliche Leistungsfähigkeit. Die körperliche Flexibilität wird gesteigert, die Balance und Koordinationsfähigkeit wird erhalten und verbessert.

Durch das regelmässige Üben des bewussten Atmens bist Du schon in kurzer Zeit in der Lage das Lungenvolumen zu vergrössern. Dadurch fühlst Du Dich sofort vitaler. Deine Gedanken kommen zur Ruhe. Du bist in der Lage, Deine Bedürfnisse besser wahrzunehmen. Wir lernen unwillkommene Alterserscheinungen zu akzeptieren und zu reduzieren.

Du brauchst kaum Hilfsmittel um Yoga auszuüben. Kein spezieller Raum ist nötig, nicht einmal spezielle Kleidung. Das Gelernte kannst Du überall umsetzen. Auch auf einem Stuhl lässt sich prima Yoga praktizieren.

Yoga ist Nahrung für Körper, Geist und Seele. Nimm Dir also Zeit für Dich und tu Dir etwas Gutes mit Yoga.

Rita Zulliger (Jahrgang 1957) unterrichtet diesen 5-teiligen Einführungskurs, der speziell für junggebliebene Senioren jeden Alters konzipiert ist. So wirst Du schrittweise in die wunderbaren Yoga-Übungen eingeführt. Ziel ist es, Dich auf die regulären Yogaklassen von Rita Zulliger und Andrea Zumstein vorzubereiten. Ebenso kannst Du das Gelernte zu Hause üben.

Der Kurs kann nur als Ganzes besucht werden. Eine Anmeldung ist erforderlich: hello@yogaloft.ch
Mehr...

YIN YOGA AM FREITAGABEND, 1. Februar

yogaloft

YIN-YOGA SPECIAL
mit Lina
jeweils freitags, 19.00 bis 20.30 Uhr
(diese Klassen laufen über die normalen Abo’s)

Unser Alltag spielt sich in einer lauten, schnellen und vernetzten Welt ab, wo man immer und überall erreichbar ist. Für viele von uns ist dieses dynamische Leben der einzige Weg, der einzige Rhythmus, weil wir gar nichts anderes kennen. Aber viele Menschen leiden bereits darunter. Die Volkskrankeiten der heutigen Zeit wie Burnout, Depression, chronische Erschöpfung, führen zu einem grossen Teil auf die Dysbalance und die Überbetonung der Anspannung zurück. Wie in allen Bereichen, ist auch hier eine gesunde Balance optimal.

Belastung und Entspannung, Aktivität und Ruhe im Wechsel, das ist es, was uns auf allen Ebenen gesund hält. Yin-Yoga ist eine wunderbare Ergänzung zur dynamischen Yogapraxis. Yin-Yoga passt bestens in unsere Zeit, denn es bringt uns in den Zustand innren Gleichgewichts, weil es die Polaritäten in unserem Leben ausgleicht. Yin-Yoga ist eine statische und sehr sanfte Praxis. Die Positionen werden ohne Eile und Hektik eingenommen und dann über drei bis fünf Minuten gehalten. Die Uebungen wirken entspannend, stressreduzierend, regenerierend und vitalisierend bis in die Zellen.

Zeit: jeweils von 19.00 bis 20.30 Uhr
Nächster Termin:
- Freitag, 1. Februar
- Freitag, 12. April
- Freitag, 21. Juni
- Freitag, 20. September
- Freitag, 13. Dezember

Es ist keine Anmeldung erforderlich, einfach kommen!
Mehr...

YOGA NIDRA am Freitagabend, 8. Februar

yogaloft
YOGA NIDRA SPECIAL
mit Kerstin
jeweils freitags, 19.00 bis 20.30 Uhr
(diese Klassen laufen über die normalen Abo’s)

Yoga-Nidra wird als Schlaf der Yogis bezeichnet. Kerstin bietet regelmässig jeden zweiten Monat einen Freitagabend zur Tiefenentspannung an. Denn die Übung der Entspannung ist ein wichtiger Teil des Yoga-Weges, der regelmässig geübt sein will.

Nächste Daten:
- Freitag, 8. Februar
- Freitag, 26. April
- Freitag, 28. Juni
- Freitag, 11. Oktober
- Freitag, 20. Dezember

Zeit: jeweils von 19.00 bis 20.30 Uhr
Es ist keine Anmedlung erforderlich, einfach kommen!
Mehr...

YOGA ROOTS OPERATION MIT REBECCA am Samstag, 23. Februar

yogaloft
YOGA ROOTS OPERATION
Asana, Pranayama, Surrender
mit Rebecca
am Samstag, 23. Februar, 09.00 bis 12.00 Uhr
CHF 75
Yogakenntnisse werden vorausgesetzt
 
Ein Yogaworkshop der durch das fliessende Element des Vinyasa Yoga neue Impulse freisetzt. Je tiefer Du in diese Praxis eintauchst, umso mehr wird der Weg frei für Dein wahres Ich. Tiefe essentielle Impulse kommen an die Oberfläche und tragen Dich. Du darfst erfahren was in Dir steckt, wie Du von innerem Wissen getragen bist, wie Du Dich im Vertrauen stärken kannst und Dich dadurch hingeben kannst. So lernst Du zu fliessen, alles geht in die richtige Richtung.

Yoga-Asanas befreien Körper, Geist und Seele. Die Yogapraxis unterstützt Dich auf Deinem Weg des Erwachens. Es ist der Weg nach innen, zu Dir. Der Weg geht durch Dich hindurch, Du bewegst Dich durch die Formen des Seins. Immer tiefer ins Bewusstsein, tief in die Wurzeln und weit in den Himmel und darüber hinaus. Das Atmen, das Fühlen, es ist da um zu erfahren wer Du wirklich bist. Du bist freie Seele.

Yoga ist Selbsterfahrung, durch eben dieses bewusste Erfahren. Es löst und heilt tiefsitzende Wunden. Du lernst wieder zu fliegen, zu tanzen, zu lieben, zu atmen, zu ruhen. Du lernst zu begreifen, dass du mitten im Regenbogen stehst und alles was Du brauchst in Dir ist.

Its a roots operation to finally shine out!

Anmeldung erwünscht: hello@yogaloft.ch
Mehr...

GESUNDE AUSRICHTUNG IN DEN YOGASANAS

yogaloft
Gesunde Ausrichtung in den Yogasanas
in zwei Teilen (insgesamt 18 Stunden)
mit Michael
CHF 450

Teil 1:
Freitag, 1. März, 18.00 bis 21.00 Uhr
Samstag, 2. März, 9.00 bis 12.00 Uhr, 14.00 bis 17.00 Uhr

Teil 2:
Freitag, 15. März, 18.00 bis 21.00 Uhr
Samstag, 16. März, 9.00 bis 12.00 Uhr, 14.00 bis 17.00 Uhr

Ich habe die Einführung in die Yogapraxis von Yogi Shyamlal in Pushkar, Indien erhalten. Meinem Wesen entsprechend hatte ich schon in den ersten Tagen viele Fragen und wollte alles ganz genau wissen. Doch mein Lehrer "verbot" mir Bücher zu lesen und hat auch viele meiner damaligen Fragen unbeantwortet gelassen. Er begründete, Yoga sei nicht mit dem Kopf zu üben und zu verstehen, sondern im Körper zu erfahren. Heute weiss ich, was er damit meinte. Doch nach Monaten täglicher Praxis war ich froh, hatte ich in Doug Keller einen kompetenten Lehrer gefunden, der meine Fragen verständlich, schlüssig und fundiert beantworten konnte. Denn bereits zu diesem Zeitpunkt hatte mein Körper intensiv auf die Asanas reagiert und ich konnte zwischen einem Ziehen im Körper und Schmerzen kaum unterscheiden.

Doug Keller teilte nicht nur seine sehr grosse Erfahrung mit uns, sondern vermittelte uns die "universellen Prinzipien der Ausrichtung". Diese wurden vom damals Senior Iyengar Lehrer John Friend 1997 in den USA entwickelt und bilden zusammen mit der nicht dualen, tantrischen Philosophie die Grundlage des Anusara Yoga. Wissenschaftliche Erkenntnisse der Biomechanik bilden dabei keine starren Regeln, sondern legen eine wertvolle Basis für die tägliche Asana-Praxis, egal welchen Yoga-Stil man praktiziert. Sie schützen vor Verletzungen, helfen zu heilen und bieten ein riesiges Potenzial die Yogaübungen in ihrer wahren Tiefe zu erfahren!

Die Einführung in diese wunderbaren Prinzipien vermitteln allen Interessierten folgende Lerninhalte:
- die 3 A’s (Attitude, Ausrichtung, Action)
- die 5 universellen Ausrichtungsprinzipien (UPA’s): Open to Grace, Muskuläre und Organische Energie, Innere und Äußere Spirale
- die 7 energetischen Schlaufen: Fussgelenk-, Schienbein-, Oberschenkel-, Becken-, Nieren-, Schulter- und Kopf-Schlaufe
- die Ausrichtungsprinzipien in Füssen und Händen
- die 3 energetischen Fokuspunkte
- praxisbezogene Anatomie-Grundkenntnisse, die helfen, gezielt vor Verletzungen zu schützen und die volle Wirkung der Asanas in ihrer Tiefe zu erfahren
- Einführung in die nicht-duale, tantrische Philosophie

Wir praktizieren in diesem Workshop sehr langsam und präzise. Der Schwerpunkt liegt im Lernen und es gibt in den 6 Unterrichtseinheiten auch genug Zeit um Fragen zu beantworten. Die Teilnehmenden erhalten ein speziell für diesen Kurs erarbeitetes Skript.

Der Workshop kann nur als Ganzes besucht werden und setzt Grundkenntnisse des Hatha Yoga voraus.

Anmeldung unter: hello@yogaloft.ch
Mehr...

PRANAYAMA & Meditation am Freitagabend, 8. März

yogaloft
PRANAYAMA UND MEDITATION
mit Lina oder Michael
jeweils freitags, jeder zweite Monat, 19.00 bis 20.30 Uhr
(diese Klassen laufen über die normalen Abo’s)

In jedem zweiten Monat, jeweils freitagabends von 19.00 - 20.30 Uhr, laden wir Dich zu einer speziellen Pranayama- (Atemübungen) und Meditations-Klasse ein. Die Klasse setzt keine Vorkenntnisse voraus.

Nebst den allgemein als «Yoga» verstandenen Körperübungen, den sogenannten Asanas, sind mit dem Weg des Yoga noch weitere Aspekte überliefert worden. Zu den wichtigsten der in den Yogaschriften des Patanjali beschriebenen acht Stufen des Yoga gehören die Atemübungen sowie die Meditation. Die Pranayama- und Meditations-Klassen vermitteln die Grundlagen dazu, die eine völlig neue Dimension des Yoga eröffnet.

Wir lernen und vertiefen die klassischen Methoden und Techniken des Pranayama (Atemübungen), die uns unsere Atmung schrittweise achtsamer erfahren und vertiefen lassen und uns sanft in die Meditation hineinführen. Diese ruhige Freitags-Abendklasse eignet sich hervorragend zur Entspannung.

Nächste Daten:
- Freitag, 8. März
- Freitag, 17. Mai
- Freitag, 6. September
- Freitag, 15. November

Zeit: jeweils von 19.00 bis 20.30 Uhr

Es ist keine Anmeldung erforderlich, einfach kommen!
Mehr...

Einführung in die Meditation, 30. März

yogaloft
Einführung in die Meditation
Samstag, 30. März, 09.00 bis 13.00 Uhr
mit Michael
CHF 100

«Das Glück ist wie ein Schmetterling. Jag ihm nach, und er entwischt Dir. Setze Dich still hin, und er setzt sich auf Deine Schulter.» (Anthony de Mello)

Das schöne Bild passt wunderbar zu meiner persönlichen Erfahrung mit der Meditation! Die Stille und Erfahrung der Meditation kann man nicht machen, doch man kann ihr still die Hand hinhalten. Und auf einmal ist sie da…

Gerade in unserer lauten und unruhigen Zeit ist es besonders wichtig, dass wir Quellen der Ruhe und bewussten Ent-Spannung kennen und pflegen. Meditation ist dabei eine der effektivsten Methoden überhaupt. Regelmässig geübt wird die Meditation zu einem Teil unseres Alltags, der unsere Gesundheit nachhaltig positiv beeinflusst. Die Wirkung der Meditation wurde in den vergangenen Jahrzehnten wissenschaftlich intensiv erforscht. Was die Weisen dieser Welt schon seit tausenden von Jahren wissen, wurde nun in ebenso vielen Tests bestätigt. Nebst unzähligen positiven Wirkungen wurde übrigens keine einzige negative Nebenerscheinung festgestellt. Zeit also, dies auch in Deinen Alltag zu integrieren!

Doch was ist denn Meditation eigentlich? Wie kommt man dorthin? Muss man dazu etwas können? Solchen Fragen werden wir uns an diesem Tag widmen. Mein Ziel ist es, den Begriff Meditation zu ent-mystifizieren. Auch wenn das Wesen der Meditation von unserem Geist nicht vollumfänglich erfasst werden kann, möchte ich Dir den Zugang erleichtern. Um es gleich vorweg zu nehmen - man muss nichts können, um die Meditation zu üben und die heilsame Wirkung sofort zu erfahren. Was es braucht ist Offenheit, Entschlossenheit und eine Portion Disziplin :-)

Ich praktiziere Meditation seit 15 Jahren. Dabei bin ich Schüler der Lassalle-Glassman-Zenlinie unter der Führung von Niklaus Brantschen Roshi. Meine Übung besteht aus dem regelmässigen Besuch intensiver Meditationswochen, aber vor allem dem täglichen Üben zu Hause. Die Stille (Mauna) sowie die Meditation (Dhyana) gelten als Königsdisziplinen des Yogaweges (Raja-Yoga) und sind für mich ein fester Bestandteil meines Lebens.

Programm:
- Begrüssung und Einstimmung
- Grundlagen der Meditation (über Meditation reden)
- Meditationsübungen (Meditationsformen erfahren)
- Meditation im Alltag integrieren (Ratgeber)
- Ausklang und Abschluss

Wenn Du ein eigenes Meditationsbänkli oder Sitzkissen besitzt, bring es bitte mit. Im Studio haben wir Decken, Sitzkissen und Stühle. Bitte kleide Dich warm genug und bequem und bring auch Kleider und Schuhe mit für Draussen. Je nach Wetter gehen wir für eine Gehmeditation in den Wald.

Anmeldung unter: hello@yogaloft.ch
Mehr...

Muttertag Special Samstagsklasse, 11. Mai

yogaloft

Muttertag Workshop
mit Christine
am Samstag, 11. Mai von 9 bis 10.30 Uhr
mit Abo oder einzeln CHF 37

Für alle Mütter - Batterien aufladen und die Seele baumeln lassen am Tag vor dem Muttertag!

Die Rolle als Mutter steht im Zentrum und wir vertiefen einige der wichtigsten Qualitäten in Form von Asana, Pranayama und Meditation. Dieses Yoga Special am Muttertag steht für alle offen, insbesondere für die, die sich als Mutter fühlen. Mami, Grosi, Gotti, Bonusmami - alle sind willkommen diese Stunden zu geniessen. All die Eigenschaften die wir Mütter dieser Welt brauchen, können wir auch auf der Yogamatte verstärken, vertiefen und wirken lassen. Wir nehmen uns die kostbare Zeit uns zu stärken, zu erden, zu öffnen und zu entspannen. Ein Geschenk für alle Frauen, die sich etwas gönnen möchten.

Mehr...

SOULMALA-WORKSHOP AM SAMSTAG, 18. MAI

yogaloft
SoulMala-Workshop und Meditation
Samstag, 18. Mai 2019, 13.30 bis 18.30 Uhr
mit Jasmine Miescher
CHF 108

Jasmine Miescher kommt zum zweiten Mal zu uns in die Yogaloft und nimmt Dich auf eine kreative und spirituelle Reise mit. In diesem Workshop kreierst Du Deine ganz eigene und individuelle Malakette. Unter ihrer Anleitung wird es ein Kinderspiel für Dich, die passenden Steine auszuwählen und diese anschliessend zu einer kraftvollen SoulMala-Kette zu knüpfen.

Malaketten sind in aller Munde. Zu Recht, werden sie schon seit tausenden von Jahren als Meditationshilfe verwendet. Seit Urzeiten lassen die Mönche die 108 Perlen über ihre Finger gleiten, um in die innere Stille zu finden. Eine SoulMala kann viel mehr sein, so Jasmine, sie wird das werden was Du aus ihr machst: zu Deinem Seelenbegleiter.

Für den Workshop sind keine Vorkenntnisse nötig. Nimm eine Portion Geduld mit, und wenn Du zu Hause einen kleinen Anhänger oder eine Perle hast, die Dir am Herzen liegen, kannst Du diese gerne in Deine Kette miteinknüpfen.

Der Workshop dauert ca. 5 Stunden und ist auf 10 Teilnehmer*innen beschränkt. Er beginnt mit einer geführten Meditation, danach wählst Du Dein Material, aus einer grossen Auswahl an echten Halbedelsteinen, Holzperlen, Silberperlen, Anhänger und diversem Zubehör, aus. Mit unendlicher Herzensgeduld führt Dich Jasmine anschliessend durch den handwerklichen und meditativen Kreationsprozess. Mit einem gemeinsamen Abschlussritual wird Deine SoulMala eingeweiht.

Im Preis ist eine traditionelle Sandelholz- oder Rudrakshakette mit Guruperle, Quaste, Knüpffaden und ein kleiner Silbercharm inbegriffen. Zusätzliches Material kosten zwischen CHF 30.- und 80.- (oder auch mehr, wenn Du einen grossen Silberanhänger wählst, zum Beispiel). Diese Zusatzkosten können direkt vor Ort, in bar oder mit EC, bezahlt werden.

Jasmine Miescher ist ausgebildete Yogalehrerin, Cranio-Sacral-Therapeutin, Trance- und Energy-Healer. Nebst den SoulMalas kreiert Jasmine auch Schmuck und individuelle Meditationskissen. Wenn Du spezifische Fragen zum Workshop hast, kannst Du Dich gerne direkt bei ihr melden: jasmine@anahata.ch, www.anahata.ch

Mehr...

Everysing - Kirtanabend am Freitag, 22. Juni

yogaloft

Everysing
Kirtan mit Christine und Kerstin
Freitag, 22. Juni, 19 Uhr
Kostenlos, freiwillige Spenden sind willkommen

Singen macht glücklich! Komm und sing mit Christine (Cello) und Kerstin (Harmonium). Es ist ganz unwichtig, ob Du schon Singerfahrungen hast oder nicht. Hauptsache, Du hast so richtig Lust, wieder einmal mit anderen zu singen :-)

Es ist keine Anmeldung erforderlich, einfach kommen, alle sind herzlich eingeladen!

Mehr...

Bilder von früheren Workshops findest Du in der Galerie.